Karlota

Crows: Public Enemy Number 1

Im neuen Haus steht ein Baum mit mehreren Krähennestern. Unser zukünftiger Nachbar hasste diese Vögel, weil sie es sehr laut finden. Also schrieben sie einen schönen Brief an die Umweltschützer und forderten das Schneiden von Ästen.

Antwort von Umweltleuten:

– Die Nester waren vorhanden, als das Land gekauft wurde, sodass Sie bereits vorher wissen, dass es existiert.

– Das erzwungene Entfernen von Nestern bedeutet, dass Sie Ihr Problem auf andere Personen übertragen

– Es gab keine Nachrichten über tatsächliche Angriffe von Krähen auf Kinder, aber wir werden prüfen, ob Sie gegenteilige Beweise haben, andernfalls ist Ihre Erwähnung der Bedrohung für Kinder nur ein Gerede

– Wenn Sie einen wissenschaftlichen Nachweis darüber erbringen können, wohin die Vögel nach dem Schneiden der Äste wandern und ihre Sicherheit gewährleisten können, können wir Ihre Anfrage berücksichtigen.

Meine Meinung: Der Nachbar sollte einfach froh sein, dass es nur Vögel gibt und nicht Menschen, die den ganzen Tag Karaoke singen.

Laut Mann kann sogar ein einziger kleiner Frosch jemanden in Deutschland bankrott machen, wenn er getötet wird. Ich sagte, es ist schön, dass sich die Deutschen Sorgen um Frösche machen. Auf den Philippinen wäre dieser Frosch schon lange gegessen worden. 🤣

****

At the new house, there is a tree with several crow nests. Our future neighbor hated these birds because they find it very noisy. So they wrote a nice letter to the environmental people requesting the cutting of tree branches.

Response from Environmental people:

  • the nests have been present when the land was purchased so you know its existence already beforehand.
  • forced removal of nests means transfering your problem to other people
  • there has been no news of actual attack from crows on children but we will consider if you have evidence to the contrary otherwise your mention of threat to children is just all talk
  • if you can provide scientific proof on where the birds will migrate after cutting the branches and can guarantee its safety, then we might consider your request..

My opinion: the neighbor should just be happy that its only birds and not people singing karaoke all day long.

According to Mann, even a single tiny frog can bankrupt someone in Germany if killed. I said that it is nice that Germans worry about frogs. In Philippines, that frog would have long been eaten already. 🤣

3 thoughts on “Crows: Public Enemy Number 1

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.